Deutsche Bundesbank Eurosystem

Die Dirk Cordes Vermögensverwaltung GmbH & Co. KG ist auf Basis der Daten aus der Jahresabschlussanalyse des Geschäftsjahres 2012 von der Deutschen Bundesbank mit Schreiben vom 3. Dezember 2013 als notenbankfähig eingestuft worden.

Wir entschieden uns für diese freiwillige Bonitätsprüfung der Bundesbank, um den finanzierenden Banken höchstmögliche Sicherheit zu belegen. Wichtig war dabei, ein unabhängiges und gleichzeitig anerkanntes Urteil über die finanzielle Leistungsfähigkeit der Dirk Cordes Vermögensverwaltung GmbH & Co. KG.

Alle teilnehmenden Unternehmen durchlaufen ein umfassendes Bonitätsbeurteilungsverfahren der Deutsche Bundesbank. Durchschnittlich werden dabei jedes Jahr rund 140.000 Unternehmen bewertet. Geschäftsbanken können die als notenbankfähig eingestuften Kreditforderungen als Sicherheit für ihre Refinanzierung bei der Deutsche Bundesbank einreichen.

Neben einer branchenspezifischen Kennzahlenanalyse erfolgt eine standardisierte Expertenbetrachtung. Als Ergebnis des Bonitätsprüfungsverfahrens erhält jedes Unternehmen ein abschließendes Bonitätsurteil, abgebildet durch eine Rangstufe, die sich auf einer Skala von 1 bis 7 bewegt. Dieses wird auf Basis der Bilanzzahlen sowie unter Berücksichtigung unternehmensspezifischer Verhältnisse und aktueller Entwicklungen festgesetzt. Das Testat “notenbankfähig” erhalten Unternehmen mit Rangstufe 1 bis 4. Der Bonitätsschwellenwert für notenbankfähige Sicherheiten entspricht grundsätzlich Investment Grade.

Dieses Urteil bestätigt uns und unsere Finanzierungspartner in unserer bisherigen Entwicklung.